Challenge von Kreativ Bund
Wie können digitale Technologien bei der Umgestaltung urbaner Räumen helfen?
?
Zurück
Weiter
Willkommen bei dieser Futures Canvas Challenge
Lass uns gemeinsam die Möglichkeiten der Zukunft erkunden und mit Ideen für positive Veränderungen reagieren.
1
Info
Erfahre mehr über diese Challenge
2
Erkunde Ideen
Erkunde eingereichte Ideen
3
Ergebnisse
Sieh dir die Ergebnisse der Umfrage und die Szenarien an
Diese Challenge ist bereits beendet. Die Ergebnisse findest du hier.
Erfahre mehr über diese Challenge
1
Thema, Hintergrund und Veranstalter

Mobilitätswende und Klimaadaption, schwindender gesellschaftlicher Zusammenhalt und zunehmende Verdrängung in den großen Städten verlangen nach innovativen Ansätzen, den urbanen Raum gemeinsam neu zu gestalten. Das Schlagwort lautet Smart City, die intelligente Stadt. Hier helfen digitale Technologien dabei, Infrastruktur, Gebäude und Mobilität nachhaltiger, effizienter und sozialer zu gestalten - und ermöglichen neue Formen der Teilhabe von Bürger*innen.

Weniger anzeigen
Mehr anzeigen
Welche Ideen wurden auf der Grundlage der Zukunftsszenarien eingereicht?
Erkunde eingereichte Ideen
2
Aufbauend auf den gesammelten Meinungen wurden diese Ideen eingereicht.
Detail
Idee von Nellie Friedrich, Mara Pepine*, Paloma Zamarano Ferrari, Camilo Correa**, Henry Farr (* left the team before Creative Lab, ** joined the team during Creative Lab).
Highlight
2.0
65 Bewertungen
Concrete peace - a place to be 
Got no time, we will give it to you. We are rushing to get from one place to another, to get all the things done within the limited time we …
Zum Lesen klicken
Idee von Enya, Claudia, Aurel, Michael, Regine
2.5
43 Bewertungen
DAT Digital Air Twin
Wie atmet die Stadt? Für ein gesundes Stadtklima haben wir ein Luftoptimierungssystem entwickelt. Unsere Zielgruppe ist die Stadtverwaltung. Nutzen für die Allgemeinheit, die Stadtbewohner und das Gesundheitswesen. Welches …
Zum Lesen klicken
Idee von Petra Langheinrich, Lucas Vogel, Marcel Hieronimus
4.5
38 Bewertungen
Smart City durch Förderung sozialer Teilhabe
Wir haben uns gefragt, wie man bürgerschaftliches Engagement durch Anreize und eine Matchmaking-Plattform so attraktiv und zugänglich machen kann, dass sich mehr Bürger zivilgesellschaftlich einbringen. Innerhalb …
Zum Lesen klicken
Gesammelte Meinungen und daraus erstellte Zukunftsszenarien.
Sieh dir die Ergebnisse der Umfrage und die Szenarien an
3
35 Meinungen wurden gesammelt, bewertet und in 4 eindeutige Zukunftsszenarien zusammengefasst, die autonom von künstlicher Intelligenz erstellt wurden.
Schau dir die gesammelten Meinungen und die daraus resultierenden Zukunftsszenarien an.
9 Bewertungen
Anonymous
Digitale Innovationen helfen die Stadt der Zukunft barrierefrei zu gestalten.
58% wahrscheinlich
12% Unstimmigkeit
80% wünschenswert
13% Unstimmigkeit
9 Bewertungen
Anonymous
Ich erwarte, dass Technologien genutzt werden, um Bauen und Wohnen umweltfreundlicher zu gestalten
61% wahrscheinlich
12% Unstimmigkeit
74% wünschenswert
10% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Keine Autos mit CO2 Ausstoss mehr auf den Straßen
54% wahrscheinlich
24% Unstimmigkeit
79% wünschenswert
10% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Alexander
KI-Technologien steuern eine faire, gleichberechtigte Energieverteilung.
55% wahrscheinlich
19% Unstimmigkeit
69% wünschenswert
19% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Entwerfen von neuen Gebäuden, die man problemlos abbauen kann und diese an einem weiteren Ort wieder aufbauen kann.
51% wahrscheinlich
20% Unstimmigkeit
64% wünschenswert
19% Unstimmigkeit
11 Bewertungen
Anonymous
funktionierende Kreislaufwirtschaft
57% wahrscheinlich
13% Unstimmigkeit
76% wünschenswert
11% Unstimmigkeit
11 Bewertungen
Lena
Mein Wunsch ist, von fossilen Energiequellen loszukommen
49% wahrscheinlich
16% Unstimmigkeit
65% wünschenswert
19% Unstimmigkeit
12 Bewertungen
Alexander
Nichts ändert sich, da die Lobbies zu stark sind.
47% wahrscheinlich
23% Unstimmigkeit
27% wünschenswert
27% Unstimmigkeit
9 Bewertungen
Anonymous
Mehr Community, weil mehr Vernetzung durch Technoligie, Keine Staus mehr. Komplette Mobilität.
51% wahrscheinlich
8% Unstimmigkeit
64% wünschenswert
24% Unstimmigkeit
11 Bewertungen
Anonymous
Zu wenig Menschlichkeit, zu viel Verlass auf Technoligien. 
50% wahrscheinlich
14% Unstimmigkeit
19% wünschenswert
17% Unstimmigkeit
9 Bewertungen
Alexander
Wir vergessen unsere Liebe zum Auto und haben diverse elektrische Fahrzeuge die alle nutzen können. Smartapps helfen das naheste Fahrzeug zu finden.
62% wahrscheinlich
21% Unstimmigkeit
68% wünschenswert
29% Unstimmigkeit
16 Bewertungen
Dr. Aurel von Richthofen
Wir werden eine digitale 'Aura' mit uns herumführen, die unsere persönliche Geschichte und unseren Möglichkeitsraum darstellt. Wir werden damit agieren, konsumieren und kommunizieren. 
34% wahrscheinlich
19% Unstimmigkeit
38% wünschenswert
25% Unstimmigkeit
12 Bewertungen
Anonymous
In Deutschland wird es leider keine offene demokratische daten-infrastruktur geben, die wie in Barcelona auf OpenSource Basis läuft
60% wahrscheinlich
24% Unstimmigkeit
35% wünschenswert
23% Unstimmigkeit
22 Bewertungen
Anonymous
Dass die Menschheit die (Um)Welt so niedergemetztelt hat, dass eine "Smart City" notwendig für das Überleben von Menschen ist. Und diese darin in ihrem Verhalten voll überwacht und kontrolliert werden
25% wahrscheinlich
13% Unstimmigkeit
31% wünschenswert
21% Unstimmigkeit
8 Bewertungen
Anonymous
Spannend fände ich wenn digital Ressourcen zugänglich wären. bspw gibt es nur noch öffentliche Autos, die allen zugänglich sind. bislang stehen Autos zu 80% rum.
52% wahrscheinlich
25% Unstimmigkeit
80% wünschenswert
14% Unstimmigkeit
12 Bewertungen
Anonymous
Gefahr, dass die Stadt mit einer Vernetzung noch anonymer wird.
41% wahrscheinlich
22% Unstimmigkeit
26% wünschenswert
14% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Smart City wird auch in Deutschland die Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Wirtschaft dauerhaft  steigern.
54% wahrscheinlich
25% Unstimmigkeit
76% wünschenswert
15% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Big Brother is watching you!! 
54% wahrscheinlich
26% Unstimmigkeit
22% wünschenswert
19% Unstimmigkeit
8 Bewertungen
Anonymous
SmartCity wird den Weg in eine Post-fossile Zukunft ebnen.
52% wahrscheinlich
24% Unstimmigkeit
64% wünschenswert
15% Unstimmigkeit
13 Bewertungen
rüdiger
Das Thema hatte ich während eines meiner Seminare an der Uni.  Größte Befürchtung meiner Studierenden: Smart City führt zu ”Big Brother is watching you” -> vgl. China. 
46% wahrscheinlich
19% Unstimmigkeit
30% wünschenswert
18% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Die SmartCity von Morgen ist open source (wie in Barcelona) und schafft viele neue spannende menschenzentrierte Geschäftsmodelle. 
60% wahrscheinlich
21% Unstimmigkeit
63% wünschenswert
23% Unstimmigkeit
10 Bewertungen
Anonymous
Unsere Städte sind statt mit Kameras mit Sensoren ausgestattet, die eine Datenerhebung erlauben ohne in die Privatsphäre einzugreifen.
48% wahrscheinlich
10% Unstimmigkeit
61% wünschenswert
28% Unstimmigkeit
15 Bewertungen
Christian
Die intelligente Stadt der Zukunft vereint Kultur und Natur in perfekter Harmonie. 
40% wahrscheinlich
20% Unstimmigkeit
61% wünschenswert
22% Unstimmigkeit
9 Bewertungen
Anonymous
Vernetzte Nachbarschaften, Partizipation durch digitale Netze, technologische Unterstützung der Aktionen in der modernen Urbanität
63% wahrscheinlich
17% Unstimmigkeit
63% wünschenswert
14% Unstimmigkeit
9 Bewertungen
Charlotte
Privatautos dürfen innerorts nicht mehr auf öffentlichen Straßen, sondern nur noch in kostenpflichtigen Parkhäusern abgestellt werden.
42% wahrscheinlich
12% Unstimmigkeit
58% wünschenswert
29% Unstimmigkeit
8 Bewertungen
Carl Bahra
Ich wünsche mir, dass digitale Technologie im öffentlichen Raum dabei helfen kann neue Rituale zu entwickeln und dadurch den sozialen Zusammenhalt fördern.
55% wahrscheinlich
13% Unstimmigkeit
74% wünschenswert
13% Unstimmigkeit
7 Bewertungen
Anonymous
Wunsch nach Partizipation von Stadt/Bezirksbewohnern. 
62% wahrscheinlich
21% Unstimmigkeit
83% wünschenswert
6% Unstimmigkeit
6 Bewertungen
Anonymous
Durch Technologie wird Bürgerbeteiligung zugänglicher
71% wahrscheinlich
15% Unstimmigkeit
73% wünschenswert
22% Unstimmigkeit
15 Bewertungen
Anonymous
Alles ist messbar, keine Privatsphäre mehr, der öffentliche Raum komplett überwacht. Gläserne Bürger*innen.
29% wahrscheinlich
16% Unstimmigkeit
29% wünschenswert
23% Unstimmigkeit
6 Bewertungen
Anonymous
Menschenwürdiges Leben zu gestalten.
63% wahrscheinlich
22% Unstimmigkeit
78% wünschenswert
23% Unstimmigkeit
11 Bewertungen
Axel
Dank immer besserer Video/VR/AR-Technologie nimmt die Notwendigkeit von Reisen stetig ab, Städte können deswegen wieder naturnaher werden.
15% wahrscheinlich
7% Unstimmigkeit
39% wünschenswert
25% Unstimmigkeit
2 Bewertungen
Anonymous
Ich erwarte, dass kreative und technologiegestützte Lösungen für die Herausforderungen im urbanen Zusammenleben entwickelt werden, die das Wohl der Menschen im Fokus haben und Menschen dienen. 
60% wahrscheinlich
0% Unstimmigkeit
76% wünschenswert
0% Unstimmigkeit
2 Bewertungen
Mara
SmartCities werden von Tech Bros gebaut, die wollen einfach ihre SciFi Fantasie verwirklichen, was zu einem unfairen kapitalistischen Hellscape führen wird
47% wahrscheinlich
0% Unstimmigkeit
9% wünschenswert
0% Unstimmigkeit
2 Bewertungen
Anonymous
Nachbarschaftliche Vernetzung und Unterstützung.
57% wahrscheinlich
0% Unstimmigkeit
64% wünschenswert
0% Unstimmigkeit
3 Bewertungen
Nellie
Digitale Zwillinge werden durch KI direkte Veränderung in der urbanen Infrastruktur durchführen. 
59% wahrscheinlich
25% Unstimmigkeit
71% wünschenswert
15% Unstimmigkeit
wahrscheinlich
unwahrscheinlich
wünschenswert
unerwünscht
Positive Erwartungen
Hoffnungsvolle Träume
Entfernte Bedrohuungen
Erwartete Herausforderungen
35 Meinungen
337 Bewertungen
Zukunftsszenarien
Abhängig von ihren Bewertungen wurden die eingereichten Meinungen in vier Zukunftsszenarien zusammengefasst, die eigenständig mit Hilfe künstlicher Intelligenz erstellt wurden.
Positive Erwartungen
Digitale Innovationen gestalten Zukunftstädte
Erwartete Herausforderungen
Hoffnungsvolle Träume
Vision für Zukünftige Smart-Stadt
Entfernte Bedrohuungen
Zukunftsperspektiven: Lobbyismus und Smart Cities

Digitale Innovationen gestalten Zukunftstädte

Basierend auf 20 Meinungen und 156 Bewertungen.
Sieh dir einzelne Meinungen im Futures Canvas an, indem du nach dem Sektor "Positive Erwartungen" filterst.
  • Digitale Innovationen könnten barrierefreie, umweltfreundliche und vernetzte Städte der Zukunft schaffen.
  • Die Nutzung von Technologien könnte umweltfreundliches Bauen, Wohnen und Mobilität fördern.
  • KI und digitale Zwillinge könnten Energieverteilung regulieren und städtische Infrastruktur verbessern.

In der Stadt der Zukunft könnten digitale Innovationen helfen, eine barrierefreie, umweltfreundliche und vernetzte Gesellschaft zu schaffen. Mit Technologien könnte das Bauen und Wohnen umweltfreundlicher gestaltet werden, indem z.B. Gebäude entworfen werden, die problemlos abgebaut und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden können. Die Nutzung von Autos mit CO2-Ausstoß könnte reduziert werden und stattdessen könnten elektrische Fahrzeuge durch Smartapps für alle zugänglich gemacht werden. Dazu könnte die Energieverteilung durch KI-Technologien fair und gleichberechtigt geregelt werden. Die SmartCity von morgen könnte den Weg in eine post-fossile Zukunft ebnen und dabei die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft erhöhen. Sie könnte open-source sein und durch vernetzte Nachbarschaften und Partizipation durch digitale Netze den sozialen Zusammenhalt fördern. Durch die Nutzung digitaler Technologien im öffentlichen Raum könnten neue Rituale entwickelt werden, die das städtische Zusammenleben fördern. Schließlich könnten digitale Zwillinge durch KI direkte Veränderungen in der urbanen Infrastruktur durchführen und so zu einem menschenwürdigen Leben beitragen.

No summary available yet

Vision für Zukünftige Smart-Stadt

Basierend auf 4 Meinungen und 45 Bewertungen.
Sieh dir einzelne Meinungen im Futures Canvas an, indem du nach dem Sektor "Hoffnungsvolle Träume" filterst.
  • Der Text spricht eine umweltfreundliche, intelligente und bewusste Zukunftsvision für Städte an.
  • Zukünftige Städte könnten Sensoren zur datenschutzfreundlichen Datenerhebung nutzen.
  • Privatautos könnten nur noch in kostenpflichtigen Parkhäusern abgestellt werden.

Die Zusammenfassung wird in Deutsch verfasst, da der überwiegende Teil des Textes in dieser Sprache ist. Der Text konzentriert sich auf eine Vision für die Zukunft der Stadt und den Wunsch, von fossilen Energien wegzukommen. Es könnte eine Zukunft geben, in der Städte mit Sensoren statt Kameras ausgestattet sind, um Daten zu sammeln, ohne die Privatsphäre zu verletzen. Die intelligente Stadt der Zukunft könnte auch Kultur und Natur harmonisch miteinander verbinden. Ein weiterer zukünftiger Aspekt könnte darin bestehen, dass Privatautos in Innenstädten nicht mehr auf öffentlichen Straßen, sondern nur noch in kostenpflichtigen Parkhäusern abgestellt werden dürfen. Alles in allem scheint die Vision in diesem Text eine umweltfreundliche, intelligente und bewusste Stadt der Zukunft zu sein.

Zukunftsperspektiven: Lobbyismus und Smart Cities

Basierend auf 8 Meinungen und 103 Bewertungen.
Sieh dir einzelne Meinungen im Futures Canvas an, indem du nach dem Sektor "Entfernte Bedrohuungen" filterst.
  • Lobbyismus könnte Fortschritt verhindern; digitale "Aura" repräsentiert individuelle Geschichte und Möglichkeiten.
  • Umweltzerstörung könnte Smart Cities notwendig machen; Gefahr von Totalüberwachung und Privatsphärenverlust.
  • Tech-Unternehmen könnten Smart Cities dominieren, was zu unfairem kapitalistischem System führen könnte.

Die Mehrheit der Texte ist auf Deutsch, daher wird die Zusammenfassung auf Deutsch verfasst. Die Themen sind: Lobbyismus, digitale Aura, Umweltzerstörung und Smart Cities, Privatsphäre und Überwachung, Bildung und Studentenperspektiven, Technologie und Reisen, sowie die Rolle von Tech-Unternehmen.

In der Zukunft könnte die Stärke der Lobbies dazu führen, dass sich nichts ändert. Es wird angenommen, dass wir eine digitale "Aura" bei uns tragen werden, die unsere persönliche Geschichte und unseren Möglichkeitsraum darstellt. Es besteht die Befürchtung, dass die Umweltzerstörung durch den Menschen so weit fortgeschritten sein könnte, dass Smart Cities notwendig werden, um das Überleben der Menschen zu sichern. Allerdings könnte dies zu einer lückenlosen Überwachung der Bürger und zum Verlust der Privatsphäre führen. Studenten äußerten die Befürchtung, dass Smart Cities zu einer "Big Brother"-Situation führen könnten. Andererseits könnte die fortschreitende Video-, VR- und AR-Technologie die Notwendigkeit von Reisen reduzieren und Städte könnten naturnäher werden. Es wird jedoch befürchtet, dass SmartCities hauptsächlich von Tech-Unternehmen gebaut werden, die ihre Sci-Fi-Fantasien umsetzen wollen, was zu einer unfairen kapitalistischen Landschaft führen könnte.

Willst du mehr über diese Challenge wissen? Dann kontaktiere die Veranstalterin.